Menü
  • Top Lage an Promenade und Meer mit Sandstrand. Bei unserem Aufenthalt gab es sehr gutes Essen. Badekappenpflicht in der Therme.

Johannesbad Bad Füssing

Urlaub, Gesundheit und Wellness in der Thermenwelt im Johannesbad in Bad Füssing

An Größe und Vielfalt ist das Johannesbad in Bad Füssing europaweit unübertroffen. 4.500 Quadratmeter Wasserfläche, das einzigartige Thermal-Heilwasser aus der hauseigenen Johannes-Therme in wohligen Temperaturen von 27 bis zu 39°C, gesunde Weitläufigkeit drinnen und draußen - das ist die gesunde Badewelt im Johannesbad in Bad Füssing.

Gleich zu Beginn empfängt den Besucher der mehrere 100 Quadratmeter große Bereich des Wellenbades mit Heilwasser der staatlich anerkannten Heilquelle. Im 35 Grad warmen Wasser dieses Bades fühlt man sich dabei fast wie in der Karibik - da machen die Wellen noch mehr Spaß. Eine leistungsstarke Wellen-Anlage sorgt für angenehmen „Seegang“. Entspannen können die Badegäste im Wellenbad bei Ganzkörper-, Lendenwirbelsäulen-, Halswirbelsäulen- und Nackenschwall-Massagen.

.

 

Anschrift: Johannesbad Therme, Johannesstraße 2, 94072 Bad Füssing, Tel. 08531/230; http://www.johannesbad-therme.de/

Im XXL-Whirlpool sorgen sage und schreibe 240 Luftsprudeldüsen am Beckenboden und weitere Mikrodüsen am Beckenrand für wohliges Blubbern. Durch den Wasserauftrieb und die Sprudel von allen Seiten wird fast eine Art Schwerelosigkeit im Wasser erzeugt. Das entspannt verhärtete Muskelpartien, kann Blockaden lösen und wirkt so nachhaltig schmerzlindernd für den ganzen Körper.

Das Hyperthermal-Bad ist mit seinen 39°C und den kräftigen Massagesprudlern optimal zur Tiefenentspannung und Muskellockerung. Besonders beliebt bei Sportlern zur Regeneration nach dem Training.

  • Johannesbad Therme

  • Wellenbad

  • Wellenbad

  • Ruheraum Asien

  • Bad Füssinger Schwitzstube

Bilder © Johannesbad Therme

Im medizinischen Gymnastikbad und in den Bewegungsbädern ist viel Platz für die unterschiedlichsten Badeansprüche. Die Becken verfügen über Pool-Lifte für Menschen mit körperlichen Einschränkungen und Behinderungen. Bei angenehmen 33 bis 35°C Wassertemperatur finden hier auch die Aqua-Gym-Einheiten statt - auf Rezept im Rahmen einer Reha oder individuell für Selbstzahler.

Und im Inhalationsdampfbad dampft es bei 60°C - eine Wohltat für die gesamten Atemwege!

Der Außenbereich umfasst großzügige 60.000 Quadratmeter und bietet alles, was an gesundem Badevergnügen wünschenswert ist: Mehrere Schwimmbecken, Strömungskanal, Wassermassagen, Poolbars und Liegewiesen, kuschelige Plätze im Freien, Baden in Thermal- und Salzwasser ...

Baden mit Meereffekt in der Salzwasser-Felsenlagune. Sechs Tonnen unjodiertes Natursalz kombiniert mit dem schwefelhaltigen Thermal-Mineralwasser - das fördert die Entschlackung, erhöht den Auftrieb im Wasser und ist somit gelenkschonend. Der hohe Salzgehalt ist außerdem sehr angenehm für die gestresste Haut, wirkt positiv auf die Lymphgefäße, ist gut für die Bronchien und in der Kombination mit dem Heilwasser wohltuend für den ganzen Bewegungsapparat.

Spektakulär im 1.000 Quadratmeter großen Strömungsmassagebad ist der XXL Strömungskanal mit über 100 Metern Länge! In den äußerst weitläufigen Becken sprudelt es in einzigartiger Vielfalt von Fußreflexzonendüsen bis zu Rücken-Wassermassage-Liegen. Und am Abend wird das Heilwasser farbenfroh illuminiert.

 

.

 

Im Kneipp-Bad bei frischen 17°C die Durchblutung fördern, im klassischen Schwimmerbecken Bahnen ziehen, im Bewegungsmassagebad bei 34 bis 37°C aktiv entspannen und auf den Relax-Inseln pausieren, im Gegenstrombad durch 3 ineinandergreifende Pools kraulen. Die Johannesbad Therme ist unumstritten das Heilbad mit der größten Wasserfläche in Europa!

Dazwischen bleibt viel Platz im Grünen zum Ausruhen auf Komfortliegen, zum Einkehren an der Poolbar oder auf der Terrasse vom Thermenrestaurant. Ganz entspannt im Bademantel.

Im 1. Stock des Johannesbads widmet man sich weiter ganz der Gesundheit. Moderne Center für Medical Fitness zum Sporteln mit oder ohne Personal Coach, Diabetes- und Ernährungsberatung und Medical Wellness mit zahlreichen Anwendungen von Shiatsu bis zur kosmetischen Pflege gibt es, sowie die klassische Physiotherapie und eine kommunikative Fitnessbar.

Der 2. Stock befindet sich die einladende Saunawelt. Vom Römischen Schwitzbad zwischen Marmorsäulen unter flackerndem Sternenhimmel bis zum beeindruckenden Osmanischen Badetempel, von der rustikalen Bad Füssinger Schwitzstube bis zum Indischen Kristallblütendampfbad im Maharadscha-Stil schwitzt man im Johannesbad in abwechslungsreicher Vielfalt.

Die Saunapausen verbringt man in weitläufigen Ruheräumen: Orientalisch unter dem Beduinenzelt, asiatisch und sogar ganz futuristisch mit Projektionen aus dem Weltall und sanften sphärischen Klängen mit einer Superior Lounge, weitere Themenwelten Strand und Meer, Licht und Wärme oder auf 150 Quadratmetern Dachterrasse im Freien. Es gibt Infrarot und Solarien für noch mehr Tiefenwärme und ein Sauna-Bistro mit gemütlichen Liegen.

Im großen Thermenrestaurant kann man drinnen wie draußen genüsslich speisen - auch im Bademantel!

 

.